Vertiefungsrichtung Umweltrecht

DruckversionPDF-Version

Jede Vertiefungsrichtung besteht aus 4 Kurstagen. Die Teilnehmenden des CAS wählen zwei der fünf Vertiefungsrichtungen. Werden in einer Vertiefungsrichtungen mehr als 4 Tage angeboten, wählen die Teilnehmenden 4 Tage aus.

20.05.2021
Zollikofen
Nichtionisierende Strahlung (Elektrosmog) - Rechtsgrundlagen, technische Aspekte, Vorsorge und Gesundheit
Danielle Breitenbücher, BAFU, Bern
Markus Gugler, NED - TECH GmbH, Deitingen
Axel Hettich, Leiter Nichtionisierende Strahlung, Lufthygieneamt beider Basel, Liestal
Mauranne Riesen, BAFU, Bern
09.06.2021
und 10.06.2021

Zollikofen
Gewässerschutz- und Fischereigesetz: Gewässer und ihre Lebensräume im rechtlichen Spannungsfeld zwischen Schutz und Nutzung
Thomas Vuille, Leiter Fischereiinspektorat, Fischereiinspektorat des Kantons Bern, Münsingen
Simona Weber, BAFU - Abteilung Recht - Rechtsdienst 3, Bern
16.06.2021
und 17.06.2021

Zollikofen
Das Umweltschutzgesetz: Luft - Lärm - Abfall - Boden
Maurus Bärlocher, Leiter Rechtsdienst 2, BAFU - OFEV Rechtsdienst 2, Bern
Lorenz Lehmann, Rechtsanwalt - Geschäftsführer, Ecosens AG, Wallisellen
Dominik A. Müller, Fachspezialist Boden und Redaktor UMWELT AARGAU, Abteilung für Umwelt Grundwasser, Boden und Geologie, Aarau
Urs Walker, Fürsprecher und Leiter Abteilung Lärm und NIS, BAFU - OFEV, Bern
28.09.2021
Zürich
Altlasten intensiv: Sanierungskosten - Prognose und Realität. Aktuelle Rechtsfragen
Gudrun Bürgi-Schneider, Bürgi Nägeli Rechtsanwälte, Zürich
Thomas Eisenlohr, Filialleiter Dr. Heinrich Jäckli AG Winterthur, Dr. Heinrich Jäckli AG, Winterthur
Ursin Ginsig, Geschäftsführer Eberhard Recycling AG, Eberhard Recycling AG, Kloten
Michael Rüffer, Ressortleiter Altlasten, Ecosens AG, Wallisellen
Gerhard Schneider, Professor Nachhaltige Entwicklung
Dezember 2021
Lehrgang Umweltrecht in der Praxis - Umsetzung und Vollzug